for body and mindmit natürlichem CBD-Anteil
Hanfsnacks und Öle
MIT LIEBE UND HANDGEMACHT - MIT EIGENER PRODUKTION IN MÜNCHEN - KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS AB 100 EURO BESTELLWERT - MIT LIEBE UND HANDGEMACHT - MIT EIGENER PRODUKTION IN MÜNCHEN - KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS AB 100 EURO BESTELLWERT

FAQ

CBD (Kurzform für Cannabidiol) ist ein Bestandteil der Hanfpflanze, wird aber auch im Körper von Menschen und Tieren produziert und fungiert dort als Botenstoff.

CBD hat keinerlei berauschende Wirkung oder Suchtgefahr, jedoch das bekannte hohe medizinische Potenzial von Hanf. 

Hunde, Pferde und Menschen haben ein Cannabinoid-System im Körper. Die Cannabinoide sind Botenstoffe. Sie beeinflussen den Stoffwechsel der Zellen und sind in der Lage, deren Aktivitäten herauf- und herunter zu fahren. Sie überwachen ständig das Gleichgewicht aller Funktionen und sind im Störungsfall bestrebt, dieses Gleichgewicht wiederherzustellen. Störungen treten besonders in Stresszuständen, bei Krankheit und im Alter auf. Durch Zufuhr von pflanzlichem CBD erfährt der Körper enorme Unterstützung, sodass er wieder in der Lage ist, sich selbst zu regulieren und die Balance des Körpers wieder herzustellen.

CBD wirkt positiv auf Körper, Geist und Seele bei Tieren und Menschen.

Psyche: beruhigend, fokussierend, angstlösend, stimmungsaufhellend uvm

Körper: unterstützend, stärkend, aufbauend uvm.

 

  1. für alle Hunde und Pferde um Aktivität und Lebensqualität zu erhöhen

  2. für alle älteren Hunde und Pferde (z.B. präventiv ab der 2ten Lebenshälfte)

  3. für Hunde/Pferde mit Unverträglichkeiten

  4. für alle Hunde/Pferde mit schwacher Konstitution

  5. für Hunde/Pferde, die eigentlich nicht verreisen wollen

  6. für alle ängstlichen, nervösen und unruhigen Hunde/Pferde

  7. für ungestüme junge Rüpel-Rüden oder auch Macho-Mädels

  8. für Hunde/Pferde, bei denen sich was im gewohnten Umfeld ändert

  9. für alle Hunde, die sich besonders gut konzentrieren müssen (z.B. Begleithunde)

  10. für alle Hunde, die körperlich viel leisten müssen (z.B. Polizeihund, Suchhunde …)

  11. zur Stimmungsaufhellung für Hunde, die manchmal alleine bleiben müssen

ACHTUNG: Im Humanbereich steht CBD nicht auf der Liste verbotener Substanzen der Welt-Anti-Doping-Agentur. Im Pferdesport ist Hanf jedoch übergreifend gelistet.

CBD hat keinerlei schlimme Nebenwirkungen. Auch versehentlich vielfach über-
höhte Gaben (ab der >25-fachen Menge spricht man von einer Überdosis) sind unschädlich und führen zu Schläfrigkeit, leichter Benommenheit und einem trockenen Maul. Beim Einschleichen kann es manchmal zu leichtem Durchfall kommen. Bitte setzen Sie die Dosis dann wieder runter und steigern Sie langsamer. Oft hilft es auch, das Öl auf ein Leckerli zu geben oder auf unsere Kugeln umzusteigen.

Nein, natürlich nicht. Die für unser Hanföl genutzte medizinische Cannabissorte (Cannabis Sativa) enthält den zugelassenen Wert von < 0,2% THC und hat somit keinerlei berauschende Wirkungen.

Nein, CBD provoziert keine psychische oder physische Abhängigkeit.

Natürlich kann mit der Gabe der nacanis oder des Hanf-Öls einfach aufgehört werden. Da CBD nicht süchtig macht, gibt es natürlich auch keinerlei Entzugserscheinungen. Die seelischen oder körperlichen Probleme können mit dem Absetzen der Produkte wieder auftreten.

Eine Überdosierung von CBD hat keine schlimmen Nebenwirkungen. CBD führt bei einer Überdosierung (> 25-fache Menge zu Schläfrigkeit, leichter Benommenheit und einem trockenen Maul.

Wir empfehlen auf eine Gabe bei trächtigen oder säugenden Tieren oder bei einem Alter unter 6 Monaten auf die Gabe zu verzichten, da es in diesem Bereich noch wenige Studien gibt. Bei ernsthaften Erkrankungen sollte die Einnahme unbedingt mit einem Tierarzt abgesprochen werden.

Nach dem jetzigen Wissensstand erzeugt CBD keine Toleranz und muss – um die Wirkung stabil zu halten – nicht abgesetzt werden. Wir empfehlen aber trotzdem alle 3 Monate eine Pause von 4-5 Tagen um eine Trägheit des Endocannabinoid-Systems zu vermeiden, dies könnte – durch die stetige Zufuhr von pflanzlichem CBD – ›faul‹ werden.

Das nacani Hanf-Öl ist 100% direkter gepresster Pflanzensaft der medizinischen Cannabissorte ›Cannabis Sativa‹ mit 2,8% natürlichem CBD-Anteil und enthält den zu-gelassenen Wert von < 0,2% THC. Nacani arbeitet mit einer Öl-Mühle im Chiemgau zusammen. Durch ein schonendes Pressverfahren bleibt das volle Pflanzenspektrum des Hanfs in höchster Qualität bestehen (alle weiteren Inhaltsstoffe: wie z. B. Terpene, Flavonoide und weitere Cannabinoide (CBG, CBN etc.) bleiben erhalten).

Dadurch, dass alle Pflanzenteile in ihrer natürlichen Balance vorhanden sind, gibt es den sogenannten ›Entourage-Effekt‹. Der Entourage-Effekt besagt, dass ein Pflanzenstoff-Gemisch in seiner natürlichen Balance eine höhere biologische Aktivität besitzt, d. h. die Bioverfügbarkeit für den Körper ist ideal und der Wirkstoff wird besser verwertet, als wenn nur einzelne Komponenten verabreicht werden.

Unser Hanf-Snack wird als Leckerli über den Tag verteilt gegeben. Fangen Sie mit der Hälfte der empfohlenen Menge an und steigern Sie nach wenigen Tagen um eine Kugel bis Sie spüren das die Dosierung ausreicht. Bei manchen Tieren kann  auch eine höhere Dosierung benötigt werden als angegeben. Mehr dazu…

Das nacani Hanf-Öl sollte im Idealfall gesondert von den großen Mahlzeiten verabreicht werden. Entweder direkt in die Lefzen oder gemischt mit einer sehr kleinen Menge Futter geben, damit das Öl gut vom Körper aufgenommen werden kann. Falls das Öl doch ins Futter gegeben wird, bitte 1 – 2 Tropfen mehr nehmen, da im großen Verdauungsprozess etwas vom Wirkstoff verloren gehen kann. Bitte die Gabe auf mindestens 2x täglich (ideal 3x täglich) verteilen, z. B. morgens und abends. Auch beim Öl bitte mit der Hälfte der Dosierungsempfehlung (Gewicht = hohe Dosierungsempfehlung) anfangen und täglich um einen Tropfen steigern, bis der gewünschte Effekt erreicht ist. Bei großen Tieren gerne mit einer geringeren Dosis anfangen. Grundsätzlich sind bei großen Tieren die Leckerlis besser geeignet, während bei sehr kleinen Tieren das Öl besser geeignet ist, da es feiner dosiert werden kann.

Die Dosierung von CBD ist abhängig vom Gewicht ihres Hundes. Man geht von ca. 0,5 – 1 mg CBD pro „Hunde-Kilo” aus. Eine nacani Kugel enthält 3 mg CBD, ein Tropfen nacani Hanf-Öl 1 mg. Für die Anzahl der Kugeln einfach das Hundegewicht durch 3 teilen, dann erhalten Sie die Kugelanzahl für die starke Dosierung. Die Anzahl der empfohlenen Öl-Tropfen entsprechen dem Hundegewicht. Bitte mit der schwachen Dosierung (Hälfte) starten und langsam steigern. CBD wird nach ca. 4 – 6 Stunden wieder vom Körper abgebaut, deswegen sollte es idealerweise über den Tag verteilt gegeben werden.

Pferde brauchen – im Verhältnis zum Körpergewicht – weniger CBD als Hund oder Mensch. Die Dosierung liegt bei etwa 10 – 15 mg CBD pro 100 Kilogramm des Körpergewichts des Pferdes. Unsere veganen nacanis sind mit ihrem hohen Banane-nanteil für Pferde besonders schmackhaft und enthalten 3 mg CBD pro Kugel, also gibt man dem Pferd ca. 3 – 5 Kugeln pro 100 Kilogramm täglich. Natürlich kann unser nacani Hanföl auch gegeben werden. Hier enthält 1 Tropfen 1 mg CBD.

№ 1 / Huhn
Unsere Sorte Huhn besteht zu 65% aus bestem frischem Hühnerfleisch aus artgerechter und regionaler Haltung, 20% Hanfnuss-Protein, 10% Waldbeeren und 5% Hanföl mit natürlichem CBD-Anteil (3mg pro Kugel).

№ 2 / Fisch
Unsere Sorte Fisch besteht zu 57% aus besten heimischen Süsswasserfischen
aus artgerechter und regionaler Haltung, 18% Kartoffeln, 10% Hanfnuss-Protein, 10% Waldbeeren und 5% Hanföl mit natürlichem CBD-Anteil (3mg pro Kugel).

№ 3 / Vegan → auch für Pferde geeignet
Unsere vegane Sorte besteht zu 40% aus reifen Bio-Bananen, 20% Kokosmehl, 15% Hanfnuss-Protein, 12% Waldbeeren, 8% Leinmehl und 5% Hanföl mit natürlichem CBD-Anteil (3 mg pro Kugel).

Durch die Trocknung im Dörrofen (68 °C / 12 Stunden), werden die nacani Kugeln ohne Hilfsmittel konserviert, so dass sie mit < 8% Restfeuchte mindestens 2 Jahre haltbar sind.

Nacani wurde in erster Linie für Hunde und Pferde entwickelt, kann aber auch beispielsweise Hasen oder anderen kleinen Nagetieren verabreicht werden.

Für Katzen eignet sich nacani leider nicht. Unser Hanföl ist ein Vollspektrum-Öl in dem Terpene enthalten sind, die Kätzchen nicht vertragen.

Wir sind ein Münchner Unternehmen mit eigener Produktionsstätte in Grafing.

Nacani wurde aus Hingabe für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer
Tiere ins Leben gerufen. Durch den starken Glauben an die Kraft der Natur
ist so ein ganz besonderes Produkt entstanden, welches nachweislich positiv auf
Körper und Geist unserer Vierbeiner wirkt. Wir stellen in eigener Manufaktur
unsere nacani Hanf-Leckerlis her und vertreiben hochwertiges Hanf-Öl – beides
mit natürlichem CBD-Gehalt.

Uns ist es wichtig, neben hochwertiger Produktqualität im Einklang mit der Natur zu sein. Deswegen verzichten wir bei unserem Packaging komplett auf Plastik und beziehen unsere Zutaten aus der Region und von bio-zertifizierten Lieferanten.

Für unsere Tiere, für eine gesunde Welt.

Wenn ihr Fragen zu uns und unseren Produkten habt, wendet euch gerne an Meike mk@nacani.de

NEWSLETTER

Infos, Angebote & mehr!

nacani – Gutes tun – was lecker ist :)

jetzt shoppen