for body and mindmit natürlichem CBD-Anteil
Hanfsnacks und Öle
MIT LIEBE UND HANDGEMACHT - MIT EIGENER PRODUKTION IN MÜNCHEN - KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS AB 100 EURO BESTELLWERT - MIT LIEBE UND HANDGEMACHT - MIT EIGENER PRODUKTION IN MÜNCHEN - KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS AB 100 EURO BESTELLWERT

EINSATZGEBIET VON CBD IN DER PHYSIOTHERAPIE

DANK HANF – WIEDER LAUFFREUDIG!

Viele Tierhalter denken bei der Gabe von CBD-Öl meist an ängstliche, panische Tiere, Themen wie Silvester, Autofahren etc. 

CBD Öl findet natürlich in den genannten Bereichen durchaus Anwendung, kann aber auch hervorragend begleitend in der Physiotherapie zur Steigerung der Mobilität und Verbesserung der Beweglichkeit verwendet werden.

Ich, Laura von Zweitakt Tierphysio, verwende CBD Öle und Hanf-Leckerlies von nacani seit nun knapp einem Jahr in meiner mobilen Physiotherapie Praxis für Hunde und Pferde und konnte zunehmend positive Erfahrungen sammeln.

CBD Öl – was ist das eigentlich?

CBD steht für Cannabidiol, einem Pflanzenstoff, der aus der Hanfpflanze (Cannabis) gewonnen wird. Im Gegensatz zu dem wohl bekannteren Pflanzenstoff aus der Hanfblüte – dem THC – hat CBD jedoch keine psychoaktive Wirkung, macht unsere Vierbeiner also nicht ›high‹. Gut zu wissen: Der Körper unserer Vierbeiner verfügt – wie wir Menschen auch – über ein körpereigenes Endocannabinoid-System (ECS), d.h. dieses System reguliert verschiedene Prozesse im Organismus und beeinflusst damit das Wohlbefinden. Das ECS ist eines der umfangreichsten biologischen Systeme im Körper und hat eine Schlüsselfunktion bei der Herstellung und Aufrechterhaltung des körperlichen Gleichgewichts.

Praxisfall Hund: 2-jährige Rottweiler Hündin Bonnie mit Problemen in der Läufigkeit

Bonnie zeigt zusätzlich zu den ›normalen‹ Verhaltensänderungen während der Läufigkeit wie starke Anhänglichkeit, das Bedürfnis zu Körperkontakt, Appetitlosigkeit und Lahmheit in den Hintergliedmaßen. Dies tritt vor allem vermehrt auf der linken Seite auf. Sie fängt meistens in der 2. Woche der Läufigkeit an zu humpeln. Auch ist gut erkennbar, dass sich der Rücken der Hündin aufgrund von Bauchschmerzen aufwölbt. Rein vom Tastbefund her war sie immer unauffällig. Gelenke und Muskeln können normal durchbewegt werden.

Während der Läufigkeit kann es sein, dass Muskeln, Sehnen & Bänder in Mitleidenschaft gezogen werden, sie werden weicher und somit auch anfälliger. Wieso ist das so ? 

Die äußeren Anzeichen einer Läufigkeit werden von verschiedenen Hormonen reguliert, mitunter den Östrogenen. Diese werden in der heranwachsenden Eizelle im Eierstock gebildet, und sind verantwortlich für die Blutung aus der Gebärmutter, die Verdickung der Schamlippen und die Produktion eines speziellen Läufigkeitsduftes, der Rüden anlocken soll. Diese Faktoren haben einen starken Einfluss auf das Bindegewebe und machen es weich.

Bonnie bekommt seitdem regelmäßig CBD und erhält mit ihren knapp 45 Kilo – entsprechend unserer Dosierungsempfehlung – 7 bis 15 Kugeln (die großen nacanis enthalten jeweils 3 mg CBD). Sie zeigt sich deutlich ausgeglichener, gelassener und wirkt psychisch entspannter. Das gesamte Erscheinungsbild der Hündin ist aufgeweckter und lauffreudiger. Auch von physiotherapeutischer Seite konnten wir Bonnie sehr gut unterstützen, z.B. kamen Lasertherapie und manuelle Therapie wie Massagen zum Einsatz

Praxisfall Pferd: 19-jährige Trakehner Stute mit chronischer Hufrehe

›Sternchen‹ hat chronische Hufrehe. Die Hufrehe gehört zu einer der schmerzhaftesten Krankheiten beim Pferd. Im Prinzip handelt es sich um eine Entzündung der Huflederhaut, die das Hufbein mit der Hornkapsel verben, der Fütterung und in diesem Fall auch durch medikamentöse Behandlung des zusätzlich zugrunde liegenden Cushing- Syndroms gut in den Griff bekommen werden. Leider muss immer wieder mit einem erneuten Schub gerechnet werden.

Dieser Fall trat erneut von Ende Juli 2023 bis Anfang September 2023 auf. Plötzliche hochgradige Lahmheit der Vordergliedmaßen, und der Abdruck mit der Hufzange hochdolent. Daraufhin wurde eine Röntgenaufnahme gemacht, die die erneute Veränderung des Hufbeins bestätigte. Wochenlange Boxenruhe folgten. Wir konnten Sternchen zusätzlich mit Spezialbeschlägen unterstützen. Auch von physiotherapeutischer Seite konnte ich sie sehr gut unterstützen, z.B. kamen Lasertherapie, Lymphdrainage und manuelle Therapie zum Einsatz.

Ab dem Zeitpunkt der Röntgenaufnahme erhielt die Stute zweimal täglich CBD in Ölform. Durch die zweimalige Gabe kann ein konstanter Spiegel aufgebaut werden, da CBD nach 4-6 Stunden vom Körper wieder abgebaut wird.

Durch die wochenlange Boxenruhe wurde neben den Hufen auch die Psyche massiv in Mitleidenschaft gezogen. Da Pferde Herdentiere sind, leiden sie wirklich, wenn sie alleine sind. Nach 4-6 Wochen konnte bei Sternchen erfreulicherweise eine deutliche Besserung festgestellt werden. Sie zeigte sich viel ausgeglichener und nahm die Boxenruhe relativ gelassen hin.

Sie hat die 2 Monate Isolation ohne ihre Pferdefreunde sehr tapfer ertragen. Das führe ich definitiv auf die Gabe von Hanföl zurück, da wir den ersten Reheschub bereits vor 5 Jahren hatten und ich hier die Gabe von CBD noch nicht kannte. Damals waren wir bei weitem nicht so schnell über den Berg wie heute.

Die Stute erhält das Öl nun prophylaktisch weiter, um bei einem erneuten Vorfall besser mit der Situation umgehen zu können.

CBD bei gereizten Pfoten 

Als eine weitere gute Anwendungsmöglichkeit für CBD konnte ich stark gerötete Pfoten eines meiner weiteren Patienten feststellen.

Kommt euch das bekannt vor ? Der Hund leckt sich ständig die Pfoten. 

Wenn Hundebesitzer dieses Warnsignal beobachten, ist das nicht immer auf die leichte Schulter zu nehmen. Vor allem dann nicht, wenn die Pfoten durch das ständige Lecken so wund sind, dass der Hund kaum noch laufen mag. Bestimmte Hunderassen sind leider häufiger von dieser Krankheit betroffen. Dazu gehören Bulldoggen, Labradore und Boxer.

Praxisfall Amigo: 8 jährige Bulldogge mit Rötungen an den Pfoten

Der 8-jährige Amigo kam im August 2023 in Behandlung mit einer schon länger andauernden Lahmheit.

Nach einem Gang sowie einem Tastbefund konnten Krepitationsgeräusche bei der Extension und Flexion (der Streckung und Beugung) der Ellenbogen erkannt werden. Dies lässt sich auf eine altersbedingte Arthrose zurückführen.  Mein Hauptaugenmerk richtete sich jedoch relativ schnell auf Amigos Pfoten, die wund, aufgerissen und vor allem rot und suppig waren. Laut Aussage der Besitzerin sei Amigo auf diverse Dinge allergisch. Auch war Amigo eher ein wenig lethargisch. 

Ergänzend zur Lasertherapie, die ebenfalls zur Wundheilung dient, empfahl ich der Besitzerin direkt die Gabe von CBD. Diese begann einige Tage nach dem 1. Termin (bei mir).

Amigo bekommt jetzt seit gut 2 Monaten CBD Öl verabreicht. Seine wunden Stellen sind nicht mehr (knall)rot wie zu Beginn. Der Drang sich zu knabbern und zu beißen ist deutlich weniger geworden. Im Allgemeinen kann man sagen, dass sich die Gabe von Hanf Öl deutlich positiv bemerkbar gemacht hat. Amigo zeigt wieder viel mehr Lebens- und Lauffreude und ist wesentlich aufgeweckter.

Laura Wäbs
Physiotherapeutin für Hunde & Pferde

Nacani News! &
5% geschenkt

Jetzt kostenlos Newsletter abonnieren! Aktuelle Infos zu unseren Produkten, derzeitige Angebote & vieles mehr :)

Hallo und Willkommen

Als kleines Dankeschön erhältst du 5% auf deine nächste Bestellung :) Wenn dir unser Newsletter gefällt oder du Verbesserungsvorschläge hast, schreibe uns gern per Instagram @nacani.cbd4animals. Du hast immer die Möglichkeit, dein Abo kostenlos zu beenden, wenn dir danach ist. Viel Spaß beim shoppen!

nacani – Gutes tun – was lecker ist :)

jetzt shoppen