for body and mindmit natürlichem CBD-Anteil
Hanfsnacks und Öle
MIT LIEBE UND HANDGEMACHT - MIT EIGENER PRODUKTION IN MÜNCHEN - KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS AB 100 EURO BESTELLWERT - MIT LIEBE UND HANDGEMACHT - MIT EIGENER PRODUKTION IN MÜNCHEN - KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS AB 100 EURO BESTELLWERT

CBD für den Hunde-Hormonhaushalt

Die Hormone spielen ja bekanntlich oft verrückt. Nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei unseren Hunden. Denn im Hunde-Organismus sind viele verschiedene Körperdrüsen, wie z. B. die Schild-, Bauchspeichel- und Zirbeldrüse, welche für die Produktion der Hormone verantwortlich sind. Bei einer Unterfunktion der Drüsen läuft der Hund auf Sparflamme und ist oft teilnahmslos, desinteressiert und ständig müde. Das Gegenteil tritt auf bei einer Überfunktion der Drüsen, in dem Fall ist der Hund meist sehr hibbelig, nervös, gestresst oder gereizt. 

CBD wird in das Endocannabinoid-System integriert
Sie bilden das sogenannte endokrine System. In dieses System mit einbezogen ist das Endocannabinoid-System. Bei der Zugabe des körpereigenen Botenstoff Cannabinoid, wie z.B. durch CBD für den Hund, wird dieser im Körper integriert. So können Fehlinformationen reguliert und blockiert werden. 

CBD stimuliert die Rezeptoren
Es gibt zwei verschiedene Rezeptoren, die dabei angesprochen werden. Die CB1 Rezeptoren, welche hauptsächlich im zentralen Nervensystem vorkommen und die CB2 Rezeptoren, welche in Geweben des Immunsystems zu finden sind. Werden diese durch das CBD stimuliert, können die Aktivitäten der einzelnen Drüsen positiv beeinflusst werden und somit kann der Hormonspiegel wieder seine Balance finden.

CBD reduziert Adrenalin und Cortisol
Gerade die Hormone Adrenalin und Cortisol sind maßgeblich für die Stressreaktion beim Hund. Sie kurbeln den Stoffwechsel an, sind wichtig für das Gedächtnis und tragen zur Wundheilung bei. Allerdings zu viel davon kann bei unseren Hunden unter anderem zu starken Stimmungsschwankungen oder erhöhten Angstgefühlen beitragen. CBD Produkte können hier helfen, diesen Überschuss zu reduzieren. 

CBD reguliert den Schlaf-Wach-Zyklus
Wie wir außerdem wissen, ›gesunder Schlaf ist wichtig‹. Um den Schlaf-Wach-Zyklus und damit einen gesunden Energiefluss im Körper unserer Hunde herzustellen, kann die Gabe von CBD Öl oder Leckerli die Ausschüttung von Melatonin anregen und den Schlaf regulieren, womit eine optimale Erholsamkeit von Körper und Geist begünstigt wird.

Unterm Strich: CBD, als Öl oder Hundeleckerli, ist ein ganz natürlicher Helfer, um mögliche Disbalancen von Körper und Geist eines Hundes wieder ins Gleichgewicht zu setzen.

Denn je ausgeglichener der Hormonhaushalt, desto gesünder und glücklicher ist der Hund 🙂

Zum nacani Produkt Sortiment: CBD-Leckerlis und CBD-Öle

Zur nacani Erfahrungs-Gruppe

NEWSLETTER

Infos, Angebote & mehr!

nacani – Gutes tun – was lecker ist :)

jetzt shoppen